Hallo Hallo!

Der Frühling ist da! Am Morgen beim Aufstehen zwitschern die Vögel, die Sonne blinzelt durchs Fenster und im Garten spriesst und grünt es. Und am Wegrand meiner Joggingstrecke wuchert der Bärlauch. Heute morgen schnappte ich mir eine Tüte und eine Schere und ging Bärlauch pflücken. Warum etwas auf dem Markt oder im Laden kaufen, wenn ich es praktisch vor der Haustüre selber pflücken kann?!

Hier das Rezept für ein leckeres, einfaches und veganes Bärlauch-Pesto.

Du brauchst:

  • 40 g frischer Bärlauch
  • 20 g Pinienkerne
  • 40 g Kürbiskerne
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 10 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Hefeflocken (optional)
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So geht’s:

  1. Bärlauch gut waschen und trocken schleudern
  2. Den Saft aus der halben Zitrone auspressen
  3. Alle Zutaten mit dem Mörser oder mit dem Mixer zerkleinern.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und optional auch noch Olivenöl hinzufügen.
  5. Ich bewahre das Pesto in einem Glas mit Schraubverschluss im Kühlschrank auf.

1 comment on “Bärlauch-Pesto”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.